Markentransfer

Die wirtschaftliche Nutzung der Kraft einer Marke ist in aller Regel der Grund für einen Transfer auf neue Produktbereiche und Marktfelder. Ein erfolgreicher Markentransfer, insbesondere auf dem Weg der externen Lösung auf der Basis Strategischer Allianzen, setzt eine Reihe von Bedingungen voraus – etwa die Eignung der Marke im neuen »Lebensraum«, die Fähigkeit der Partner, Markenverantwortung zu teilen, die Kompatibilität der Partner in Größe, Kultur, Denken und Handeln sowie umfangreiche Kenntnis in den Zielmärkten.

Ein erfolgreicher Markentransfer fördert die Markenkommunikation und die Präsenz der Marke und führt zu höherer Aufmerksamkeit und zu mehr Kaufanstößen. Dies trägt nicht nur zu mehr Umsatz und Ertrag bei, sondern auch zu einer Wertsteigerung der Marke. Der Markentransfer bewirkt vielfältige Synergien zwischen dem ursprünglichen Absatzmarkt und den neuen Markten. Er macht Marken weniger krisenabhängig und bei internationaler und globaler Verbreitung unabhängiger vom Auf und Ab einzelner Volkswirtschaften.

Das Leistungsspektrum umfasst im Schwerpunkt im Einzelnen:

  • Analyse und Bewertung des Markentransferpotentials
  • Ermittlung von Marktchancen und –potentialen in neuen Zielmärkten
  • Analyse der relevanten Marktakteure sowie Erfassung des Angebots und der Nachfrage
  • Auswahl und Erstellung von potentiellen Partnerprofilen
  • Entwicklung von Transferstrategien (in-House oder Outsourcing, sprich Lizensierung)
  • Empfehlung zur Produkt und Sortimentsentwicklung
  • Beratung in marken- und marktrelevanten Fragen bei der Vertragsgestaltung in Partnerschaften
  • Beratung der Transferpartner in allen marken- und marktrelevanten Entscheidungen während der gesamten Laufzeit der Verträge